top of page

Wie kann man eine Trauerfeier einzigartig & wunderschön gestalten?

Für dieses Projekt haben wir uns etwas ganz Besonderes, wenn auch etwas Außergewöhnliches überlegt. Manch einer fragt sich vielleicht sogar, ob es nicht makaber ist eine Trauerfeier nachzustellen. Und das auch noch mit Models. Was soll hier denn am Ende rauskommen?


Zwei junge Frauen dekorieren einen Tisch für eine Trauerfeier
Christina (LifeEvents) & Julia (Wildflower)

Vorab noch kurz ein paar Worte zu uns beiden: Julia ist Floristin mit Leib und Seele und wer ihre Produkte kennt, weiß, sie hat es einfach drauf und gestaltet super kreative Floristik. Meine Kompetenz und Leidenschaft liegt im Planen und Organisieren von Events, wie eine Trauerfeier mit anschließendem Trauercafé zu gestalten. Und genau so ein Projekt gehen wir als Styled Shoot gemeinsam an.

Wir möchten ein inspirierendes Beispiel zeigen, wie eine Trauerfeier mit einem durchgehenden Konzept und Stil gestaltet werden kann.

Bereits am Vorabend sind wir in der Location, um die ersten Vorbereitungen zu treffen - das Umami in Zeil. Eigentlich ist das Restaurant auf die Koreanische Küche spezialisiert, und die ist wirklich richtig lecker, ich spreche aus Erfahrung. In diesem Fall sind wir vor Ort, um die Räumlichkeiten für eine Trauerfeier bzw. das Trauercafé im Nachgang an die Beerdigung vorzubereiten. Wir fokussieren uns auf eine stilvolle Dekoration mit gläsernen Platztellern, schlichten Stabkerzen und Kelchgläsern. Für die Trauerfloristik hat sich Julia für weiße Blüten mit unterschiedlichen Ästen und viel Grün entschieden. Alle Elemente und Accessoires passen wir auf die Leidenschaft des Verstorbenen an - er war Jäger und hat die Natur und den Wald geliebt. Auch die Sprüche, mit welchen die individualisierten Karten und Kerzen bedruckt sind, sind genau darauf abgestimmt. Sogar die Trauertorte mit den Moos-Elementen spiegelt das Waldthema wider und die kleinen Kekse, sind mit persönlichen Sprüchen und Motiven bedruckt.


Das Setting für die Trauerfeier selbst, haben wir am Zeiler Käppele aufgebaut. Und fragt bitte nicht wie - das Wetter war regnerisch, windig und einfach ungemütlich. Trotzdem haben alle Dienstleister professionell durchgezogen. Judith war als Sängerin dabei und hat "Tears in Heaven" live performed und Laura hat eine bewegende Trauerrede für den Verstorbenen vorbereitet. Das Setting, die Models und Dienstleister wurden von unserer Fotografin Shanine und unserer Videografin Jana festgehalten. Es war bewegend, aufregend und inspirierend zugleich.


Das letzte Fest für einen lieben Verstorbenen, an den man sich ganz intensiv erinnert, an die guten Zeiten, die man gemeinsam erleben durfte und an dessen besonderen Eigenschaften und Charakterzüge.

Damit ihr euch richtig gut vorstellen könnt, wie man eine Trauerfeier auch anders gestalten kann, schaut gerne unsere Galerie an, die Bilder sprechen für sich.





7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page